2 train

Unsere Trainings haben alle Sinne beieinander!

Wir wissen, was ankommt – nach fast zwanzig Jahren Erfahrung als Trainer wissen wir, welcher Input den gewünschten Lernerfolg erzielt und welche praxisorientierten Tipps wir für die konkrete Veränderung geben müssen. Ein auf die Teilnehmer abgestimmter Wechsel von Theorie, Übungen, Rollenspielen, Selbstreflexion und direktem Feedback macht es leicht, das gelernte Wissen zu erfahren, begreifen und anzuwenden. Ziel ist, das Wechselspiel von innerer Haltung, Körperhaltung, Verhalten und Außenwirkung achtsam wahrzunehmen, bewusst zu steuern und das Verständnis für sich und andere zu verbessern. Die Trainings werden immer passgenau auf die Anforderungen und Ziele der Personalentwicklung entwickelt und auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt.

Das ganzheitliche Lernen mit Kopf, Herz und Hand begünstigt die aktive Lernhaltung der Teilnehmer.

Dafür arbeiten wir nach folgendem methodisch-didaktischem Prinzip: Damit ein Training sich rentiert, muss es die individuellen Arbeitsleistungen und so die Unternehmensleistung verbessern. Dazu ist ein erfolgreicher Transfer des Gelernten in die Arbeitssituation Voraussetzung.

Im Rahmen von Change-Konzepten sichern wir den Transfer der Lerninhalte z.B. durch individuelle Online Change Workouts und Coaching. Eine erwünschte „Nebenwirkung“ aller Trainings, unabhängig vom Trainingsthema ist, dass Antworten auf folgende Fragen gefunden werden können:

  • Lebenslanges Lernen: Wie können die Teilnehmer beim Lernen und Verändern unterstützt werden?
  • Persönlichkeitsentwicklung: In welchen Bereichen können die Handlungsmuster, Kommunikation und das Verhalten der Teilnehmer verändert werden?
  • Arbeitskraft: Was hilft den Mitarbeitern, motiviert, gesund und sinnerfüllt am richtigen Platz zu sein?
  • Beziehung: Wie kann noch besser mit Kunden und Mitarbeitern kommuniziert werden?
  • Teams: Wie können Teamziele zum Wohle aller verfolgt werden?
  • Unternehmensinnovation: Welche zieldienlichen Ideen und Visionen entstehen während des Trainings? Wer sollte davon wissen?
  • Wissensmanagement: Was lernen Mitarbeiter voneinander und wie können sie in Zukunft ihr Wissen besser teilen?
  • Vernetzung: Wie fördert man die Erfolgspotentiale in der Vernetzung innerhalb des Unternehmens und mit den Kunden?


Teilnehmerstimmen

„Das Programm ist sehr vielseitig, liebevoll vorbereitet und die Moderatorin geht auf die Fragen von uns wunderbar ein.“